Woman testing virtual reality at linde womh

Individuelle Lösung für jedes Logistik- und Produktionssystem

Kleinere Losgrößen, spezifischere Warenangebote – moderne Produktions- und Logistiksysteme müssen sehr individuell auf diese Anforderungen hin zugeschnitten werden. Das gilt in vielfacher Hinsicht auch für die benötigten Flurförderzeuge. Deshalb bietet Linde Material Handling das breiteste Produktportfolio im Markt und zugleich fast uneingeschränkte Individualisierungsmöglichkeiten.

 

In vielen Branchen gehören Massenprodukte in riesigen Stückzahlen der Vergangenheit an. Stattdessen gibt es eine Vielzahl von Individualisierungen – ein Trend, der jede Logistiklösung anspruchsvoller werden lässt und zugleich die Industrie-4.0-Entwicklung forciert. Gerade die IT-Vernetzung der industriellen Produktion eröffnet neue Möglichkeiten, um flexibler auf schnellen Produktwandel und sinkende Losgrößen reagieren zu können.

Alte und neue Produkte passgenau konfigurieren

Vor diesem Hintergrund bietet Linde seinen Kunden maßgeschneiderte Lösungen für die Logistik – 85 Standardbaureihen mit insgesamt 6.000 Serienausstattungsvarianten bilden aber nur die Basis. Sowohl neue also auch die beim Kunden bereits vorhandenen Fahrzeuge und Flotten werden auf Wunsch individuell verändert und optimal auf den Einsatzzweck hin abgestimmt. Bereits über vierzig Prozent aller Linde-Fahrzeuge werden mit sogenannten „Customized Options“ ausgeliefert – Fahrzeuge, die für die spezifischen Anforderungen des Kunden individuell angepasst und umgebaut wurden. Effizienz, Sicherheit und Komfort der Flurförderzeuge stehen dabei immer im Fokus. Im Bereich des Zubehörs und der Nachrüstlösungen reicht die Bandbreite der Maßnahmen von einem Speed Assist und spezifischen Arbeitsscheinwerfern über eine connect: Lösung zur automatischen Erfassung der Betriebsstunden bis hin zum Einbau eines Terminalhalters im Fahrzeuginnern. Am Ende verfügt der Standort über eine Fahrzeugflotte, die in jedem Detail wirtschaftlichere Prozesse garantiert.

Folgen Sie uns auf Twitter und seien Sie rund um das Thema Individualisierung informiert.

Maßgefertigte Stapler von der Stange

Bei Linde Material Handling haben die Kunden die Wahl – aus über 80 unterschiedlichen Baureihen und mehr als 6.000 Ausstattungs- und Konfigurationsvarianten innerhalb der Standard-Serienliste. Schon bei der Serienfertigung gleicht kaum ein Fahrzeug einer Baureihe dem anderen. Denn jedes Umfeld stellt unterschiedliche Anforderungen an den Einsatz der Fahrzeuge. Linde bietet daher viele Möglichkeiten zur Individualisierung, um den Kunden für seine Bedürfnisse das passende Fahrzeug bereitzustellen. So gibt es zum Beispiel in der Schubmaststapler Baureihe R 14 – R 20 siebzehn verschiedene Grundfahrzeuge mit diversen Chassis- und Mastvarianten sowie unterschiedlichen Batteriegrößen.

Barcelona Cartonboard: „Unsere Logistikprozesse basieren auf dem Recycling“

Handelsübliche Tablettenschachteln haben häufig eine Vorgeschichte: Sie waren in ihrem früheren Leben zum Beispiel Getränkekartons und kommen damit mehr oder weniger direkt aus dem Mülleimer. Um sich in etwas zu verwandeln, was wir gerne in die Hand nehmen, braucht es gar nicht viel: eine Trennanlage, eine Papiermaschine – und ein Dutzend leistungsfähige Stapler.

Lesen Sie mehr über die Anforderungen und den Einsatz von Staplern bei Barcelona Cartonboard.

Zum Anwenderbericht
Linde Stapler bei Barcelona Cartonboard

Individualisierung von Linde Schubmaststaplern

Vielseitigkeit bei Linde Material Handling: Jedes Lager stellt unterschiedliche Anforderungen an den Einsatz von Schubmaststaplern. Dafür bietet Linde Material Handling individuelle Ausstattungsfeatures. Diese werden so kombiniert, dass sie maximalen Nutzen garantieren. Gabelstapler von Linde gibt es in über 17 verschiedenen Grundfahrzeugen mit diversen Chassis- und Mastvarianten sowie unterschiedlichen Batteriegrößen.

Lösungen für alle Kundenanforderungen

Trotz der zahlreichen Baureihen und Tausenden von Serienausstattungsvarianten kann es durch die veränderlichen Produktions- und Logistikanforderungen vorkommen, dass das Angebot der speziellen Anwendung des Kunden zunächst nicht gerecht wird. Doch oftmals rechtfertigt die Anwendung eine Sonderanfertigung, für die Linde kundenspezifische Lösungen – „Customized Options“ – realisiert.

Bei der Entwicklung von kundenspezifischen Lösungen entstehen immer wieder Innovationen, die ganz oder in Teilen in Serien übergehen. Damit steht der Nutzen individueller Lösungen auch anderen Kunden zur Verfügung. An allen Produktions- und Entwicklungsstandorten ist eine entsprechende Customized-Options-Organisation vorhanden.

Die Customized-Options-Spezialisten analysieren gemeinsam mit dem Kunden die Anforderungen, erarbeiten ein Angebot und betreuen den gesamten Prozess von der Spezifizierung über die Entwicklung, Fertigung und Dokumentation bis hin zur Auslieferung und Wartung des Customized-Options-Fahrzeugs. So entstehen aus der Individualisierung serienreife innovative Lösungen für sicherere, effizientere und komfortablere Logistikprozesse. Hierzu gehören beispielsweise spezielle Kabinenumbauten oder klima- und umgebungsabhängige Anpassungen.

Laithwaite’s Wine: „Produktivitätssteigerung von bis zu sechs Paletten pro Stunde“

Mit 400 Mitarbeitern verschickt der englische Wein-Versandhändler Laithwaite’s Wine pro Woche rund 45.000 Kisten Wein. Im Weihnachtsgeschäft wird es schnell zwei- bis dreimal zu viel. Damit das reibungslos funktioniert, hat Linde einen maßgeschneiderten Fuhrpark aus 38 Fahrzeugen zusammengestellt. Laithwaite’s waren dabei nicht nur die abgestimmten Features der Fahrzeuge wichtig, sondern auch der schnelle Service von Linde.

Lesen Sie mehr über die maßgeschneiderte Lösung für den Wein-Versandhändler Laithwaite’s Wine.

Zum Anwenderbericht
Linde Stapler bei Laithwaite's Wine

Nachrüstlösungen für veränderte Einsatzbedingungen

Für einen effizienten Betrieb ist es wichtig, dass alle Fahrzeuge den jeweiligen Einsatzbedingungen entsprechen. Jedoch ändern sich die Anforderungen an ein Fahrzeug oftmals über die Einsatzdauer, etwa durch neue Prozesse oder veränderte Lagereinrichtungen am Standort. Zudem entwickeln sich die Ansprüche an Sicherheit, Komfort und Effizienz stetig weiter.

Unternehmen müssen zunehmend flexibler auf schnellen Produktwandel, sinkende Losgrößen oder veränderte Betriebsbedingungen und Arbeitsprozesse reagieren. Mit Nachrüstlösungen eröffnet Linde seinen Kunden die Möglichkeit zur Individualisierung, bestehende Fahrzeuge oder gesamte Flotten spezifisch den Veränderungen anzupassen. Hierzu gehören passgenaue Ausstattungen und spezifische Funktionen. Mit den vielfältigen Nachrüstlösungen lassen sich alle Fahrzeuge unabhängig von ihrem Alter optimal dem aktuellen Einsatzzweck anpassen. Maßgeblich sind hier die jeweiligen Anforderungen der Flottenmanager und der Fahrer. Die Nachrüstlösungen von Linde bieten hierfür ein breites Sortiment an anwendungsorientierten Ergänzungen für bessere Sicherheit, Komfort und Effizienz.

Linde Speed Assist

Das Highlight auf der WoMH

Das Assistenzsystem Linde Speed Assist für Gabelstapler erhöht die Sicherheit in Lager- und Produktionshallen. Die moderne Radartechnologie lässt sich einfach am Stapler montieren und schnell der Umgebung und den individuellen Kundenwünschen anpassen.

Lesen Sie mehr über den Linde Speed Assist und lernen Sie konkrete Anwendungsbeispiele kennen.

Mehr erfahren

Weitere Nachrüstlösungen von Linde

Linde BlueSpot™

Die Fahrweg-Warneinrichtung Linde BlueSpot™ erhöht durch einen vorauseilenden Spot geräuschlos die Sicherheit in Fahrgassen.

Linde OrangeBelt™

Die Schließüberwachung des Linde OrangeBelt™ verhindert das Fahren bei geöffnetem Beckengurt. Die Steuerungslogik erkennt sogar, ob ein Fahrer den Beckengurt zuerst schließt und sich gegebenenfalls erst dann auf den geschlossenen Gurt setzt. Durch die weithin sichtbare Signalfarbe ist zudem unmittelbar zu erkennen, ob ein Fahrer angeschnallt ist.

Handy-Halter

Der Handy-Halter unterstützt den Betriebsablauf und erhöht die Sicherheit. Er eignet sich für alle Fabrikate und weitere in der Logistik eingesetzte Geräte.

LED-Klemmbrett und Terminalhalter

Linde Klemmbrett für Gabelstapler

Der höhenverstellbare Terminalhalter ist absolut stabil und für den Staplereinsatz ausgelegt. Die Stromversorgung ermöglicht eine Nachlaufzeit für den weiteren Betrieb bei automatischer Motorabstellung. Das Klemmbrett sorgt zudem für mehr Ordnung und Effizienz am Fahrerarbeitsplatz. Die LED-Beleuchtung bietet optimale Lesbarkeit.

Mietlösungen zur Abdeckung von Auftragsspitzen

Plötzlicher Zeitdruck, unerwartetes Arbeitsaufkommen oder kurzfristige Auftragsspitzen: Der Bedarf an zusätzlichen Kapazitäten kommt oftmals überraschend. Mit dem Linde Mietservice lassen sich solche Umsatzchancen realisieren. Die Bandbreite reicht vom kompakten Lagertechnikgerät bis zum großen Schwerstapler.

Welche Individualisierung auch immer gewünscht ist, die Mietfahrzeuge von Linde bieten die neueste Technologie, hohe Zuverlässigkeit und unübertroffene Sicherheitsstandards. Das flächendeckende Servicenetzwerk von Linde Rental Solutions ermöglicht einen schnellen und bequemen Zugang zur größten Fahrzeugauswahl im Logistikmarkt. Neben Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten befinden sich auch Spezialfahrzeuge, Arbeitsbühnen und Zubehör im Sortiment. Insgesamt greift Linde auf ein Netzwerk von 45.000 Fahrzeugen in ganz Europa zurück. So erhalten Kunden zum richtigen Zeitpunkt das richtige Fahrzeug, um die Produktivität zu steigern und einen reibungslosen Betriebsablauf sicherzustellen. Die Berater des Linde Mietservices sind so geschult, dass sie sowohl die Technik beherrschen als auch die jeweiligen Branchenanforderungen kennen. Die Fahrzeuge stehen innerhalb von 24 Stunden zur Verfügung – für einige Stunden bis hin zu mehreren Monaten. Zugleich ermöglicht der Mietservice auch während der Mietdauer eine hohe Flexibilität. Wenn sich die Anforderungen während der Mietdauer ändern, steht bei Bedarf ein anderer Stapler zur Verfügung.

WoMH Tagesreport: Alles zum Thema Individualisierung

Der Roadster – der Stapler mit dem riesigen Sichtfeld

Der neue Roadster ist mit Sicherheit eines der Highlights der World of Material Handling 2016. Der Gabelstapler wurde bereits 2014 als Prototyp vorgestellt, doch nun ist der Roadster verfügbar und kann von Kunden begutachtet werden. Was gibt es zum Roadster zu sagen?...

mehr lesen

Der Flügeltürer unter den Trucks

Ein Linde Material Handling Mitarbeiter legt während einer Präsentation seine Hand an die Tür und sagt „wir sehen hier eine Lamborghini-Tür“ und drückt den Türgriff. Die Tür schwingt nach oben hin auf. Das, was zunächst so unscheinbar wirkt, nennt sich „Safety...

mehr lesen

Der smarte Sicherheitsgurt

Ein Sicherheitsgurt wird angelegt, um genau das zu bekommen: Mehr Sicherheit. Mehr gäbe es dazu eigentlich nicht zu sagen. Doch in der betrieblichen Praxis sieht es nicht selten anders aus. Es kann dann schon durchaus vorkommen, dass „Max“ mit 20 Sachen um...

mehr lesen
Share This