Staplerfahrer mit Linde Speed Assist

Mehr Sicherheit für Gabelstapler mit dem Linde Speed Assist

Das Assistenzsystem Linde Speed Assist erhöht die Sicherheit in Lager- und Produktionshallen, also überall dort, wo eine angepasste Geschwindigkeit hilft, Unfälle zu vermeiden. Die moderne Radarsensorik lässt sich einfach und schnell der Umgebung und den Kundenwünschen anpassen.

So funktioniert der Linde Speed Assist

Einsatzbeispiele

Zufriedenheit bei MEYER WERFT mit individueller Lösung für die Geschwindigkeitsregulierung

Beim Schiffsbauer MEYER WERFT sind in der Logistik ungefähr 65 Stapler im Einsatz. Das Thema Arbeitssicherheit hat hohe Priorität. Doch nicht immer achten die Fahrer auf die angemessene Geschwindigkeit in den verschiedenen Bereichen. Um Unfälle zu vermeiden, musste eine automatisierte Lösung her – der Linde Speed Assist kam zum Einsatz. Nun fahren die Stapler zwischen sechs und maximal 15km/h. Individuelle Anforderungen konnte ein Linde Techniker vor Ort zur Zufriedenheit des Unternehmens erfüllen.

Sicherheit hoch drei beim Staplerverkehr von Wavin

Wavin ist Weltmarktführer für Kunststoffrohrsysteme für Wohnungs-, Gewerbe- und Tiefbau. Auch bei Wavin steht Sicherheit ganz oben: Ansgar Bojer, Leiter Logistik am Standort Twist, erklärt das Work Safe™ Programm, das das Unternehmen vor ungefähr einem Jahr gestartet hat. Nach dem Motto „Sicher denken, sicher handeln“ haben sie den Staplerverkehr sicherer gestaltet – sogar dreifach: mit Anschnallpflicht, BlueSpot™ und Speed Assis. Das Drosseln der Geschwindigkeit fanden die Fahrer zwar zunächst ungewöhnlich, es zeigt aber schnell erste Erfolge: In diesem Jahr gab es noch keinen einzigen Unfall im Logistiklager bei Wavin.

Share This