Die World of Material Handling geht unter dem Motto der „linked perspectives“ auf vier zusammenhängende Themenfelder ein: Automatisierung, Individualisierung, Vernetzung und Energiesysteme. Jeder dieser vier Bereiche wird in der Ausstellung, in Workshops und Produktpräsentationen eingehend behandelt. Wir zeigen Ihnen kurz auf, welche Einzelthemen Sie dabei erwarten können.

Im zukunftweisenden Bereich „Energiesysteme“ werden sämtliche Fragen rund um die Lithion-Ionen-Akkus und die Brennstoffzelle behandelt. Die Besucher lernen die Potentiale und Vorteile der modernen, nachhaltigen Antriebstechniken kennen, die in den kommenden Jahren einen deutlichen Anstieg im Betriebseinsatz verzeichnen werden. Umso wichtiger ist es, sich darüber so früh wie möglich zu informieren.

Zudem werden mögliche Varianten verfügbarer Batteriekapazitäten aufgezeigt, ein vergleichender Bezugsrahmen zu Bleisäure-Batterien hergestellt, sowie das Lademanagement und die Aufladezeiten, aber auch wichtige Sicherheitsaspekte besprochen. In einem beeindruckenden Crash-Test Video werden die sehr hohen Sicherheitsstandard von Linde deutlich. Erfahren Sie, wie das Batteriemanagement-System mit dem Fahrzeugsystem kommuniziert, welche Vorteile dieser Ansatz besonders bei niedrigen Ladezuständen birgt.

Natürlich haben die Gäste die Möglichkeit, sich vor und nach den Workshops von Experten auf dem ganzen Gelände in aller Ausführlichkeit informieren zu lassen, um die Einzelaspekte zu vertiefen. In den Folgebeiträgen des Tagesreports werden wir auf die einzelnen Produkte, Neuheiten und grundlegenden Aspekte näher eingehen.

Visitors at linde womh 2016

Die weiteren Workshops zu den Bereichen sind: IndividualisierungAutomatisierung und Vernetzung.